Gesundes Wasser

Gesundes Wasser | shutterstock.com/Shebeko
Gesundes Wasser | shutterstock.com/Shebeko
 Ohne Wasser gäbe es kein Leben auf der Erde. Wasser bewegt sich in einem immer wiederkehrenden Kreislauf, der durch die Kraft der Sonne angetrieben wird. Somit können wir Wasser niemals verbrauchen, sondern nur falsch nutzen.  

Ist Leitungswasser Gesundes Wasser?

Leitungswasser in Deutschland ist eines der am besten kontrollierten Lebensmittel. Laut Wasserversorger ist unser Leitungswasser sicher und gesund und kann unbedenklich getrunken werden. Leitungswasser muss viele gesetzlichen Regeln einhalten. Aber reichen die um wirklich gesundes Wasser zu trinken?

Selbst Test staatlicher Ministerien und öffentlicher Institute finden bei Wasseranalysen immer wieder Abweichungen von der gewünschten Qualität. Wie viel tausende Stoffe können in Wasser gelöst werden? Wie viel dieser Stoffe können (und werden) analysiert? Wie viel Schadstoffe bleiben wohl unentdeckt?

Die Trinkwasserverordnung (Link: DVGW) erfasst zwar viele hochgiftige Substanzen, aber niemals alle (Link: Wikipedia)!

Und ob die Aufnahme (auch kleiner Schadstoffmengen) langfristig Gesundheitsrisiken hervorruft, wird durch diese Regelungen nicht betrachtet.

Gerade Kinder, Kleinkinder und Säuglinge sind betroffen, da diese Schadstoffe oft nicht schnell und ausreichend ausscheiden können.

Gesundes Wasser vs. Mineralwasser

Mineralwasser kann unseren Körper gut mit Mineralien versorgen, wenn wir hier Defizite haben.

Wenn wir unseren Körper entgiften wollen, muß das Wasser freie Kapazitäten haben um Schadstoffe abtransportieren zu können. Somit sollte Wasser, welches uns beim Entgiften des Körpers hilft, mineralarm sein. Flüssigkeiten, wie z.B. Tee, Kaffee, Säfte, Bier, Wein, Cola und mineralhaltiges Wasser sind dazu nicht in der Lage!

Gesundes Wasser ist frei von Schadstoffen oder anderen Inhaltsstoffen, ist energiereich und mit natürlichem Sauerstoff angereichert. Zum Entgiften und Entschlacken sollte der Leitwert von Wasser (Menge an in Wasser gelösten Mineralstoffen/Inhaltsstoffen) unter 130µS liegen (Empfehlung von Dr. Louis Claude Vincent, *10.01.1906 †26.08.1988)

Es hat somit die Eigenschaften, die lebensnotwendige entgiftende und entschlackende Wirkung, sowie die optimal Versorgung der Zellen ausführen zu können. Nach dem bekannten Hydrologen, Prof. Claude Vincent, Uni Paris, wirkt Wasser z.B. nur noch gut entschlackend und entgiftend bei einem Leitwert von max. 129 MikroSiemens. (Leitwert = die Menge der im Wasser gelösten Mineralstoffe/Inhaltsstoffe)

Trotzdem trinken wir regelmäßig das intensiv kontrollierten Trinkwasser aus der Wasserleitung oder kaufen Mineralwasser in Handel. Die Qualität von Mineralwasser ist sehr unterschiedlich. Somit kann man keine definitive Aussage treffen, ob und welche Form dieser Wasseraufnahme gut oder schlecht ist.

Wie sollte Wasser beschaffen sein?

Wasser soll

  • rein,
  • ungesättigt,
  • schmackhaft und
  • energiereich (sauerstoffreich)

Stellt Euch einfach frisches, natürliches Bergquellwasser vor.

Genau im natürlichen Kreislauf des Wassers (Link: Wikipedia: Kreislauf des Wassers) entsteht das Gesundes Wasser. Durch Verdunstung werden Verschmutzungen entfernt. Geschmack und Energie kommen durch die natürliche Lösung von Sauerstoff.

Mehr als nur H2O

 Das Leben begann im Wasser. Alle unsere Lebensvorgänge haben mit Wasser zu tun. 

Wassermoleküle ziehen sich gegenseitig an. Dies liegt an den Ladungsunterschieden der einzelnen Atome. Die Wasserstoffatome sind positiv und die Sauerstoffatome negativ geladen. Dadurch entstehen Molekülcluster. Diese vernetzten Wassermoleküle repräsentieren die gespeicherten Informationen des Wassers.

Woran können wir das erkennen?
Warum riechen Haie Blut auf mehrere Kilometer Entfernung, auch wenn das Blut erst wenige Sekunden um Wasser ist? Die Blutmoleküle können nicht so schnell so weit geschwommen sein! Die Information “Blut” muß also übertragen werden.

Die Bedeutung von Wasser für unseren Körper

Wir brauchen Wasser! Unser Körper braucht Wasser!

Unser Blut, unsere Zellen und vieles mehr in uns ist auf Wasser angewiesen. Wenn wir zu wenig trinken, dehydrieren wir. Wir bestehen zu 70% aus Wasser. Unser Gehirn besteht zu 90% aus Wasser. Neues Leben entsteht im Wasser.

Und wir brauchen Wasser um die täglichen Schlacken und Schadstoffe ausspülen zu können.

10 Glas Wasser am Tag oder 1 Liter pro 20 kg

Bei dieser Menge an Wasser pro Tag (und jetzt rechnet das mal auf euer Leben hoch!) ist es nicht egal, was für Wasser wir trinken. Wenn wir zu wenig Gesundes Wasser trinken, wird der Körper Gift- und Schlackestoffe im Gewebe einlagern.

Für die täglichen Ausgleich der Körperflüssigkeiten (z.B. Verlust durch Schwitzen) ist fast jede Form von Wasser geeignet (auch Kaffee, Tee und in Nahrungsmitteln gebunden). Aber für die Nieren (welche unseren Körper reinigen) brauchen wir möglichst reines Wasser.

Eine Niere filtert täglich etwa 200 Liter Flüssigkeit aus dem Blut.

Wenn wir täglich einen Teil unserer Flüssigkeit als gereinigtes und gesundes Wasser zu uns nehmen, können wir unser Wohlbefinden deutlich verbessern. Wir trinken alle viel zu wenig! Die meisten von uns kommen nur auf 1-2 Liter.

Ich selber wiege 80kg und sollte somit ca. 5 Liter trinken! Somit leide auch ich an chronischem Flüssigkeitsmangel. Ein interessantes Buch dazu ist: “Sie sind nicht krank Sie sind durstig” (zu meiner Rezension) .

Wasser - die gesunde Lösung: Ein Umlernbuch
Preis: EUR 15,50
55 neu von EUR 12,5046 gebraucht von EUR 0,99

Weiteres Wissen

Wofür ist Wasser wichtig?

Stärkung des Immunsystem
Augen, Nase, Mund, Schleimhäute
Nahrung verarbeiten
Abnehmen mit Wasser
Trinken um nicht zu Essen
Körpertemperatur steuern
Rückenschmerzen und Bandscheiben
Herz und Gehirn
Falten
Verstopfung
Sauerstofftransport
Sauerstofftransport